2014

  • Am 01.Januar 2014 übernimmt der Golfclub Hahn e.V. den Betrieb der Golfanlage in Eigenregie. Die endgültige Zustimmung der Mitgliederversammlung zu allen erforderlichen Verträgen erfolgt einstimmig. Fast 100 Mitglieder nehmen an der Mitgliederversammlung teil.

2013

  • Die Jungsenioren-Mannschaft des GC-Hahn wird vorletzter in der 6.Liga.
  • Die juristische Auseinandersetzung zwischen Golfclub Hahn und AGH endet vor dem OLG Koblenz mit einer positiven Entscheidung für den Golfclub

2011

  • Die Jungsenioren-Mannschaft des GC-Hahn schafft souverän den Aufstieg in die 5.Liga.

2010

  • Zum 01.Januar 2010 wird die Betreibergesellschaft HCM von golfpilot übernommen und heißt nun Airport Golf Hahn GmbH. Der Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück) hat rund 400 zahlende Mitglieder.
  • Am 06.Dezember feiert der Golfclub Hahn sein 15-jähriges Bestehen.

2008

  • Am 30. März 2008 zählte der Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück) rund 400 zahlende Mitglieder.
  • Die ordentliche Hauptversammlung fand am 11.04.2008 mit ca. 50 Mitgliedern statt.

2007

  • Am 30. März 2007 zählte der Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück) 418 Mitglieder.

2002

  • Am 31. Dezember 2002 zählte der Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück) 486 Mitglieder.

2001

  • Anfang 2001 wurden wieder etliche Meter neue Drainagen von unserem Greenkeeper-Team realisiert.
  • Die Mitgliederversammlung 2001 wählte Herrn Tim Schwarzburg zum neuen Schriftführer und Pressewart.
  • Die Turniere im Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück) erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. So waren in 2001 schon 90% der Sponsor- und Clubturniere nach kurzem Aushang der Nennungslisten total ausgebucht.
  • Clubmeister 2001 wurde nach fairem Kampf Kevin A. Aanensen. Den Titel Clubmeisterin 2001 holte sich nach einer sehr guten 2ten Runde Frau Kerstin Jaster.
  • Den Abschluss der Golfsaison 2001 bildete wiederum das traditionelle Martinsgans-Essen des Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück).
  • Am 31. Dezember 2001 zählte der Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück) 427 Mitglieder.

2000

  • Anfang 2000 wurden etliche Meter neue Drainagen auf den Spielbahnen des G-C Hahn durch unser Greenkeeperteam realisiert.
  • Durch den Rücktritt von Herrn M.-J. Pothmann aus dem Vorstand des G-C Hahn wurde Herr Wolfgang Kaiser einstimmig zum neuen Clubsekretär des G-C Hahn e.V. (Hunsrück) von der Mitgliederversammlung gewählt.
  • Wichtigste Neuerung 2000 war das Umnummerieren der Spielbahnen. So wurde aus der Spielbahn 3 unsere neue Spielbahn 1, Bahn 4, unsere spektakuläre Seebahn, wurde somit zu Bahn 2, Bahn 5 wurde Bahn 3 usw. Entschieden wurde das Umbenennen der Spielbahnen demokratisch durch eine Umfrage anlässlich des ersten Turniers 2000, wobei sich 95% der Teilnehmer für eine Umbenennung aussprachen.
  • In der Nähe des Abschlages unserer neuen Bahn 1 wurde eine neue Starterhütte aufgestellt. Witterungsbedingt werden die Verschönerungsarbeiten um die Hütte erst Anfang 2001 ausgeführt werden können.
  • Die 5. Clubmeisterschaften des Golf-Club Hahn e.V.(Hunsrück) fanden zum ersten Mal mit Damenbeteiligung statt. Erste Damen-Clubmeisterin wurde nach 36 Löchern Frau Maureen Faust. Den Herrentitel errang wie bereits im Vorjahr nach hartem Kampf über 54 Löcher Herr Johannes Dykstra.
  • Auch im Millenium Jahr 2000 läutete das traditionelle Martinsgans-Essen den Abschluss der Golfsaison 2000 ein.
  • Nicht nur der Flughafen Hahn boomt, auch die Anzahl der Mitglieder im Golf-Club Hahn e.V.(Hunsrück) wächst stetig.
  • Am 31. Dezember 2000 zählten wir 394 Mitglieder.

1999

  • War 1998 das Jahr des Regens, so war 1999 das Jahr des irdischen Wassers:
    Für die technisch Nüchternen ein riesiges Regenrückhaltebecken, für alle romantisch Angehauchten aber ein wunderschöner See!
  • Rechts neben Spielbahn 1 entstand nach monatelangem Baggern und Ausheben ein weiteres Wasserhindernis auf unserer Golfanlage. Gleichzeitig mußte dadurch ein offener, 2 Meter breiter Graben quer durch die Spielbahn 1 gezogen werden, der das Golfspiel auf dieser Bahn in psychischer Hinsicht weiter erschwerte.
  • Unser Greenkeeper-Team betätigte sich auch hier wieder einmal als Brückenbauer, indem es einen Naturholzsteg über den offenen Graben baute.
  • Seit April 1999 verstärkt Frau Peggy Vatterodt unser Sekretariats-Team. Auch Sie beantwortet Ihnen gerne alle Fragen rund ums Golfspiel.
  • Anfang Juni 1999 übernahm Frau Ines Namyslo unser Restaurant/Cafeteria ' Fairway '. Wir wünschen Ines und ihrem Team alles Gute und geschäftlichen Erfolg.
  • Am Pumpenhäuschen an Bahn 1 entstand eine dritte Regen/Gewitter-Schutzhütte.
  • Im Juli 1999, anlässlich des 2. Sommerfests des Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück), spielten wir zum 1. Mal mit unserem befreundeten Nachbar-Club GC Edelstein Hunsrück den, von den beiden Club-Spielführern ins Leben gerufenen, 'Hunsrück - Pokal' aus. Als Sieger stand nach 2 Tagen (36 Loch) und sehr viel Spaß der GC Edelstein Hunsrück mit 1 Punkt Vorsprung fest.
  • Ab September 1999 ist Herr Wilhelm Roth Headgreenkeeper auf unserer Golfanlage. Ihm zur Seite stehen Herr Heinz Jaske und 2 Aushilfskräfte. Diesem Team obliegt die gesamte Pflege und Verschönerung der Golfanlage Hahn, getreu dem Motto: Es gibt noch viel zu tun, packen wir es an.
  • Die 4. Clubmeisterschaft des Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück) der Herren brachte eine Ablösung des bis dato dreimaligen Clubmeisters Peter Schommers. Nach 2 Tagen, drei 18-Loch Golfrunden, 54 Loch, einem sehr spannenden aber fairen Spiel fiel die Entscheidung am letzen Loch. Mit einem Schlag Vorsprung stand mit Johannes Dykstra der neue Clubmeister 1999 des Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück) fest.
  • Auch 1999 bildete das traditionelle Martinsgans-Essen, an dem wiederum über 110 Mitglieder teilnahmen, den Abschluss der Golfsaison 99.
  • Es geht rasant aufwärts beim Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück).
  • Am 31. Dezember 1999 zählten wir 336 Mitglieder.

1998

  • Anfang 1998 begann unser neuer Head Pro Ingo Jenniches seine Trainertätigkeit in unserem Club.
  • Wie geplant, wurde die neue Pitch -und Chipping Area, gleich neben der Driving Range und der 4-Loch Kurzplatz (in Richtung ehemaligem Hochsicherheits-Trakt), im August 1998 ihrer Bestimmung übergeben und seitdem von vielen Golfspielern frequentiert.
  • Ende August 98 veranstaltete der Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück) ein Sommerfest in einem großen Zelt am Rande der Drving Range. Viele Mitglieder und Gäste nahmen an dem am gleichen Tag ausgerichteten Turnier teil. Nach der Siegerehrung, einer mit fantastischen Preisen ausgestatteten Tombola und einem lukullischen Kalt-Warmen Buffet wurde zum Tanz aufgespielt. Wann die Letzten das Fest verließen, sei hier verschwiegen; allgemeiner Tenor war aber " Ein sehr schönes und gelungenes Sommerfest".
  • Auch die dritte Clubmeisterschaft des Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück) der Herren war wieder fest in den Händen von Peter Schommers, der souverän alle 3 Runden (54 Loch) zum dritten Mal in Folge gewann.
  • Den Abschluß der Saison 98 bildete das nun schon traditionelle Martinsgans Turnier mit anschließendem Martinsgans Essen, an dem ca. 95 Mitglieder teilnahmen.
  • Auch wenn die Saison 1998 sehr verregnet war und einige Turniere wegen der schlechten Witterungsbedingungen ausfielen, tat das unserem Mitgliederzuwachs keinen Abbruch.
  • Am 31. Dezember 1998 zählte der Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück) 262 Mitglieder.

1997

  • Anfang 1997 war unser Greenkeeper-Team hauptsächlich damit beschäftigt, unsere Golfanlage im Allgemeinen und die Spielbahnen im Speziellen, attraktiver zu gestalten.In kürzester Zeit gelang es ihnen, unseren Golfplatz (Abschläge, Fairways, Greens, Bunker, Semirough, Rough usw.) wesentlich zu verbessern und durch gelungene Fairway-Modellierungen zu verschönern.
  • Im Juni 97 wurde die Planung der neuen Pitch -und Chipping Area abgeschlossen. Baubeginn war im September. Dieses neue Übungsareal stand uns in der 2ten Hälfte 1998 zur Verfügung.
  • Das alte Clubhaus der Amerikaner mußte aufgrund maroder Bausubstanz abgerissen werden.
  • Die alten Gebäude (Hundezwinger) auf der linken Seite der Bahn 7 einschließlich des sie umgebenden Zauns wurden abgerissen.
  • Die Längsseiten der Driving Range wurden neu gestaltet, so daß nun ein maschinelles Aufsammeln der Range-Bälle auf dem gesamten Driving Range-Gelände möglich ist.
  • Bahn 2, respektvoll nur ‘die See-Bahn’ genannt, wurde von unseren Greenkeepern liebevoll neu gestaltet. Eine Holzbrücke wurde gebaut, der Weg am See entlang erneuert und am Ende des Sees ein leider immer noch unbewohntes Entenhaus verankert.
  • Ein Starterhaus an Abschlag 1 und eine Schutzhütte bei Abschlag 8 wurden aufgestellt, nicht zu vergessen die Reaktivierung (Wasser, Strom) des von den Amerikanern zurückgelassenen alten Toilettenhäuschens an Abschlag 4.
  • Clubmeister 1997 wurde wiederum Peter Schommers.
  • In Richtung ehemaligem Hochsicherheits-Trakt ist ein 4-Loch Kurzplatz geplant, der vor allem unseren Beginnern ab Mitte 1998 zur Verfügung stehen wird. Die einzelnen Bahnen sind vom Greenkeeper-Team schon angemäht worden. Durch einen Mitglieder-Arbeitseinsatz wurden am 15. 11. 1997 schon ca. 200 junge Bäume zur Trennung der einzelnen Spielbahnen des Kurzplatzes angepflanzt.
  • Das Martinsgans-Turnier bildete auch 1997 wieder den offiziellen Abschluß der Golfsaison. Beim abschließenden Martinsgans-Essen im neugestalteten Hunsrückraum ließ man in gemütlicher Runde die 2. Golfsaison des Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück) noch einmal Revue passieren.
  • Am 31. Dezember 1997 zählte der Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück) 198 Mitglieder.

1995

  • Gründung des Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück) am 06. Dezember 1995
  • in den Vorstand des Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück)wurden folgende Gründungsmitglieder bestellt und notariell bestätigt:
    • Präsident Walter Felke
    • Vize Präsident Frank Wagner
    • Schatzmeister Lotti Huesgen
    • Spielführer Bernd Hassert
    • Platzbeauftragter Gerd Bucher
    • Clubsekretär Max-Jürgen Pothmann
  • Beurkundung als eingetragener Verein (e.V.)
  • Der Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück) wurde im März 1996 Mitglied im Deutschen Golfverband (DGV) und unter der Mitgliedsnummer 5524 registriert.
  • Der Bauausschuss von Club und GmbH plante die Entkreuzung der Spielbahnen 3 - 5.
  • Ein Greenkeeper-Team wurde eingestellt.
  • Anschaffung des für die Pflege der Golfanlage notwendigen Maschinenparks.
  • Die vorhandenen 9 Spielbahnen wurden gemäß Vorgabe des Deutschen Golfverbandes modifiziert. Alle Abschläge wurden neu gestaltet und komplett mit Rollrasen belegt. In den Drive-Zonen vieler Fairways wurden große Sandbunker angelegt. Die Sandbunker um die Greens wurden teils vergrößert, teils neu angelegt.
  • Viele Spielbahnen wurden mit neuen, effizienteren Drainageanlagen versehen.
  • Alle Abschläge und Greens wurden mit Beregnungsanlagen ausgestattet. Um das zu erreichen, mußten mit erheblichem Aufwand Gräben gezogen und Wasserleitungen verlegt werden.
  • Alle Greens, auch das vorhandene Putting-Green gegenüber Abschlag 1 wurden von einer Fachfirma reaktiviert (aeriviziert, vertikutiert, gesandet, usw.).
  • Der Footballplatz der ehemaligen Air Base wurde zu einer modernen Driving Range umgestaltet. Dort finden Sie 6 überdachte Abschläge, einen Sandbunker sowie ca. 40 Freiluft-Abschläge.
  • Das Gebäude 671 wurde zum neuen Clubhaus um- und ausgebaut und mit viel Liebe renoviert. Dort finden Sie nun:
+ Anmeldung, Sekretariat und Pro-Shop (Tel.: 06543/509-560) + Restaurant Cafeteria “Fairway“ (Tel.: 06543/509-569) + Clubraum “Mosel“ zum ‘Relaxen und Talken’ + Clubraum “Hunsrück“ für Festivitäten bis 120 Personen + Umkleideräume + Duschen + Toiletten + Lagerräume
  • Das danebenliegende Gebäude wurde als Caddy-Haus ausgebaut, etliche Caddy-Schränke aufgestellt sowie Ladestationen für Elektro-Caddys installiert.
  • Die Eröffnungsfeier und das damit verbundene Eröffnungsturnier am 06. und 07. Juli 1996 waren ein erster Höhepunkt unseres jungen Clubs. Gleich 65 Teilnehmer bildeten ein imposantes Eröffnungsturnier-Ambiente mit hochkarätigen Turnierteilnehmern wie Herr Peter Rauen, Abgeordneter des Deutschen Bundestages; Herr Gerhard Horny, Präsident des Golf Verband Rheinland Pfalz; Herr Heinz Mayer, Präsident des Golf Club Edelstein Hunsrück e.V.; Herr Dr. Axel Simon, Präsident des Golf Club Bitburg e.V. sowie Spielerinnen und Spieler aus mehreren europäischen Ländern.
1. Brutto-Sieger wurde Herr Mojen aus den Niederlanden, der in seiner Dankesrede die herzliche und persönliche Atmosphäre beim Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück)hervorhob und spontan sein Kommen für weitere Turniere auf dem “Hahn“ ankündigte.
  • Bis Ende des Jahres 1996 wurden noch etliche vorgabenwirksame und Just for Fun-Turniere ausgetragen.
  • Im Oktober 1996 begann Frau Ulrike Augustin ihre Arbeit in unserem Sekretariat. Sie beantwortet Ihnen gerne alle Fragen rund ums Golfspiel oder was Sie sonst noch interessiert.
  • Höhepunkt der Turniersaison waren die 1. Clubmeisterschaften des Golf-Club Hahn e.V.(Hunsrück), bei denen sich nach spannendem Kampf über 54 Löcher (3 Runden) Peter Schommers knapp vor Stuart Waske behaupten konnte.
  • Das Martinsgans-Turnier mit anschließendem Martinsgans-Essen, an dem ca. 70 Mitglieder teilnahmen, beendete die äußerst gelungene 1. Golfsaison des Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück).